Geschichte der Entstehung

Ungefähr im Jahre 2000 hat Marek Žák das Prinzip der Tasche und des Keils, durch den sie aufgespannt wird, erfunden. Er hat ein paar Stücke für sich selbst gemacht und fing sie an zu verwenden. Weil es gut funktioniert hat, hat er sich ein Industriemuster registrieren lassen. Und er hat einen Hersteller gesucht. Aber die Einführung der ursprünglichen Idee in die Serien ofiziell zertifizierter Produktion ist viel schwieriger, als ein paar von diesen für die Freunde herzustellen. Es gab Besprechungen mit der Firma SingingRock, sie haben etwas gemustert, aber die Zusammenarbeit hat nicht geklappt.
 
Unter Kletterer gab es die Disskusion, dass es etwas Funktionierendes gibt, aber es gibt keinen Hersteller. Wirklich gesehen haben das nicht Viele. Und so hat man den Namen UFO verwendet. Weil wenn man immer über etwas spricht, dass noch niemand gesehen hat, dann ist das klares UFO.
 
Im Jahre 2011 hat sich Marek Žák mit Tomáš Sedláček aus Restday verabredet. Sie haben sich persönlich gekannt, sie haben geglaubt, dass es Schade ist, dass es niemand herstellt. Es wurde gemustert. Sein UFO ist aus einem Gurt geklebt. Auf der Gurttasche ist Gummi aus den Kletterschuhen angeklebt. Auf dem Bergsteigerfestival in Teplice nad Metují 2012 verlief der ofizielle Verkaufs Anfang.
 
 
Ich bin zu UFO im Jahre 2010 gekommen. Ich habe darüber nicht viel gewusst. Die Erforschung hat begonnen, es gab die ersten Prototypen. Wir haben den Keilwinkel eingestellt und die Konstruktion ausgedacht. In dieser Zeit ist es mir gar nicht eingefallen, UFO ofiziell herzustellen. Wir sind einfach mit einem Freund Rissen geklettert und wollten es für unseren eigenen Bedarf haben. Mit der Zeit habe ich es verbessert, den Erfahrungen in den Felsen nach. Die Konstruktion habe ich ohne Klebstoff ausgedacht, ein genähter Keil mit einer Schlinge zusammen.  Für die Tasche habe ich eine spezielle Nähmaschine ausgesucht, die ich lange einstellen und überreden musste, damit sie eine solche dicke Schicht durchnäht. Im Frühjahr 2012 war endlich alles so eingestellt, dass ich zufrieden war und dazu habe ich in meiner Arbeit geendet. Ich habe mich entschieden es ofiziell anzufangen. Ich habe Marek besucht, ihm hat meine Arbeit gefallen, er hat gesagt, dass wenn ich Lust habe, soll ich weitermachen. Und so hat viele Arbeit mit offiziellen Angelegenheiten angefangen. Viele Sorgen hat mir das Nähen der festen Stiche auf der Trägerschlinge gemacht. Die Nähemaschine, die das nähen kann, ist unglaublich teuer und es so einzustellen, damit es richtig genäht wurde, ist auch nicht einfach. Hier hat mir die Firma SingingRock viel geholfen, sie waren sehr hilfsbereit, obwohl es bei kleinen Serien nur Ärger mit Einstellen der Nähemaschinen gibt, nähen sie für mich die Trägerschlinge. In der Hälfte Juli 2012 verlief  in staatlichen Prüflabor in Jablonec nad Nisou erfolgreich der Festigkeitstest. Der ofizielle Verkaufs Anfang verlief auf dem Internationalen Bergsteigerfilmfestival in Teplice nad Metují 24. -26. 8. 2012.
 

  Zurück zu Einführung

Podporujeme: Hruboskalsko | Pískaři | Web Skalní oblasti | Hory Info | Lezec | Web ČHS | Singing Rock | Saltic | WideFetish | Lajny.cz